Unsere Firma hat Ihren Standort im Gewerbegebiet Plauen-Neuensalz Süd direkt an der Autobahn A72. Seit 2004 haben wir unseren Standort im Gewerbegebiet und sind zunehmend größer geworden. 2011 wurde ein zweiter Hallenkomplex gebaut in dem sich der Zuschnitt, Lackierung und Montage befindet. 2019 wurde nochmals eine kleinere Halle angebaut, um ein großes Bearbeitungszentrum zu integrieren.

Unser Maschinenpark umfasst:

  • 2-Achsen-CNC-Drehmaschine
  • 5-Achsen-CNC-Drehmaschine,
  • 3-Achsen-CNC-Fräsmaschine (1000x500x500 mm),
  • 5-Achsen-CNC-Bearbeitungszentrum mit Rundtisch (2000x600x800 mm),
  • Plasmaschneidanlage 2500x6000 mm mit HI-Focus 360 (bis 80 mm Stärke)
  • Plasmaschneidanlage 1500x3000 mm mit HI-Focus 100 (bis 20 mm Stärke)
  • fotooptische Brennschneidanlage (1500x3000 mm)
  • konventionelle Drehmaschine (500x1500 mm)
  • Bohrwerk BFT 90
  • Kantpresse (3000 mm / 300 t)
  • Bandsägeautomat
  • Bandsäge

Der Zuschnitt unsere Bleche erfolgt durch die Plasmaschneidanlagen, dabei können Teile von uns am PC über CAD gezeichnet und direkt zugeschnitten werden oder über eine fotooptische Brennschneidanlage mittels Schablone.

Mit unserem Lkw sind wir in der Lage, unsere Produkte selber zu liefern oder Reparaturen mittels Ladekran direkt von der Baustelle abzuholen. Für unser mobiles Bohrwerk und Reparaturen auf der Baustelle stehen mehrere Transporter zur Verfügung.

Qualifikationen

Unsere Schweißer werden nach DIN EN 287 geprüft.

Übergabe Schaufel an Vogtland Arena

November 2015 - Der VSC Klingenthal und die Stadt Klingenthal erhielten eine Kippschaufel von der Firma Dietzsch an ihre Pistenraupe, um den Schnee am Schanzenhang besser aufwärts zu transportieren können.

Mit einer Neigung von 37° war dies auch für uns eine neue Art von Gelände, schließlich mussten Kippwinkel und co. für diese einzigartige Schaufel passen.

Das alles funktioniert, hat macht uns als Firma natürlich Stolz und erfreut uns, etwas Einzigartiges in unserer Region beigetragen zu haben.

Firmenjubiläum - 170 Jahre Dietzsch

September 2016 - 170 Jahre sind nun vergangen seit der erste uns bekannte Dietzsch Metall bearbeitet hat. Wir feiern Jubiläum mit einer Hausmesse. Viele Kunden, Händler und Freunde kamen an diesem Samstag vorbei und besichtigten unsere Produktion. Vom Plasmaschneiden bis zur 5-Achsen-CNC-Drehmaschine wurde von unseren Mitarbeitern näher erläutert, wie dies funktioniert und was wir damit fertigen. Auch historische Stücke aus vergangen Tagen wurden wieder gezeigt und erklärt, wie Metall vor 50 Jahren bei uns verarbeitet wurde.

Wir bedanken uns für die vielen Glückwünsche, sowie bei allen Mitarbeitern und Mitwirkenden!